...mein Treisberg
...mein Treisberg

Treisberg

Die "Treisberger Skulptur" erwartet am Ortseingang Anwohner und Besucher.

   Als kleinster aber auch mit Sicherheit romantischster Ortsteil der Gemeinde Schmitten, hat das kleine Höhendorf Treisberg (540 ü. NN.) etwas Beschauliches. Der Ort liegt im östlichen Hintertaunus inmitten ausgedehnter Wälder, nördlich unterhalb des Pferdskopfs in einem sanften Bergsattel. In Treisberg wohnen etwa 186 Einwohner. Das Dorf ist somit der kleinste Ort im Kreis Usingen. Seine Fläche beträgt 287 Hektar. Unmittelbare Nachbarorte sind Finsternthal (westlich), Hunoldstal und Brombach (östlich) und Dorfweil (südlich).

 

   Die Ruhe und Beschaulichkeit des Ortes resultiert nicht zuletzt aus der Tatsache, dass die einzige Zufahrtsstraße (K 742) hinauf nach Treisberg keine Durchfahrtsstrasse bildet, was sich verkehrsbe-ruhigend auswirkt. Besucher als auch Einheimische müssen die in Serpentinen gewundene Landstraße sowohl in Richtung Berg als auch wieder hinunter ins Tal nehmen. Auch wenn manchmal be- hauptet wird: „…in Treisberg werden abends die Bürgersteige hochgeklappt“, so ist genau betrachtet über‘s Jahr im Ort immer was los. Und ab und an braucht der "Berg", samt seinen Bewohnern verständlicherweise auch mal Ruhe.      

Aktuelles

Sinnspruch des Tages

"Es gibt soviel Kunst in der Natur, dass die Kunst selbst nur darin besteht, ihr gut zuzuhören und sie nachzuahmen."

[Jacques-Benigne Bossuet]

Veranstaltungen

20. April 2018

Waldsäuberung

Start: 17:30 an der "Alten Schule"

09. Juni 2018

Treisberger Dorffest

 

 

Besucherzähler