...mein Treisberg
...mein Treisberg

Treisberg war Vorreiter für die Dorfgemeinschaftshäuser

Treisberger "Gemaahaus" um 1950 (Foto: Archiv)

Vorherrschend gilt das Bundesland Baden-Württemberg als „Erfinder“ des Dorfgemein- schaftshauses (DGH), bereits in den 1920ern entstanden dort die ersten DGH. Doch weit weniger bekannt ist, dass die Gemeinde Treisberg gewissermaßen den „Vorreiter“ des ersten Gemeindehauses (Bürgerhaus) für Hessen errichtete.

 

Im Jahre 1949 mussten, um einem zu diesem Zeitpunkt für Treisberg revolutionären Bauvor- haben Platz zu machen, sowohl das alte bau- fällige, an der Dorfstrasse gelegene, Backes inklusive Nebengebäude (Wiegehaus, Holz- stall für das Schulholz und Spritzenhaus) als auch das Hirtenhaus weichen. Kurz nach der Währungsreform (1948), die auch die Treisberger Gemeindekasse ihre Rücklagen gekostet hatte, entschloss man sich dennoch ein Gebäude zu errichten, welches den unterschiedlichen gemeindlichen Zwecken dienen sollte. Die zu dieser Zeit recht hohen Holzpreise versetzten die Gemeinde in die glückliche Lage, ein derartiges Projekt finanziell anzugehen und bautechnisch umzusetzen. So entstand für rund 50.000 DM im Dorf ein Gemeinschafts- haus (Gemaahaus). Im unteren Bereich wurde Platz für ein neues Backhaus, eine Milchküche, die Viehwaage, sowie einen Geräteraum (Spritzenhaus) für die Feuerwehr geschaffen. Der erste Stock beherbergte das Sitzungs- zimmer der Gemeindevertretung, das Archiv und einen Gemeindesaal mit rund 120 Sitzplätzen. Im Dachgeschoss befanden sich zusätzlich zwei Mietwohnungen.

 

Der erst ab 1951 aufgestellte Hessenplan (Entwicklungsprogramm für Wohnen, Soziales, Kultur, Bildung, Wirtschaft und Verkehr) unter Federführung des damaligen hessischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn (SPD) initiierte indes die staatlich geförderten Baumaßnahmen von Dorfgemeinschaftshäusern. Daher legen die Treisberger wert darauf, dass es sich bei ihrem Gemaahaus um kein DGH im klassischen Sinne handelt.

Treisberger "Gemaahaus" 2013 (Foto: Archiv)

Der Skilift ist zur Zeit nicht in Betrieb!

Aktuelles

Sinnspruch des Tages

"Es gibt soviel Kunst in der Natur, dass die Kunst selbst nur darin besteht, ihr gut zuzuhören und sie nachzuahmen."

[Jacques-Benigne Bossuet]

Veranstaltungen

16. Februar 2018

Jahreshauptversammlung des Heimatverein Treisberg

Zur Beachtung: Die Versammlung findet nicht wie ursprünglich angekündigt im Restaurant "Taunushöhe", sondern stattdessen im Dorfgemeinschaftshaus ("Gemaahaus") statt

03. März 2018

Frühjahrsputz-Aktion.

Treffpunkt: 10:00 Uhr uff'm Dalles

10. März 2018

Winterwanderung der Feuerwehr Treisberg

18. März 2018

Treisberger Frühlingsmarkt

18. / 25. März & 1. April 2018

Ausstellung in der "Alten Schule" : Einblicke in die historische Landvermessung. Wie wurden seinerzeit Landkarten erstellt?

06. April 2018

Jahreshauptversammlung der FFW Treisberg.

Beginn: 19:30 Uhr

Ort: Cafe Pension Marx

20. April 2018

Waldsäuberung

Start: 17:30 an der "Alten Schule"

09. Juni 2018

Treisberger Dorffest

 

 

Besucherzähler